Anmeldung & Terminabsprache: täglich 08:00 - 13:00 Uhr!

Praxis für

physikalische Therapie

Tino Möllman

Praxis für physikalische Therapie

Tino Möllmann

G

Leistungsspektrum

Therapie – Angebote

Kassenleistungen

  • Manuelle Therapie [ MT ]

    Schmerztherapie bei Blockierungen und muskulären Dysbalancen, bei Funktionsstörungen im gesamten Skelettsystem sowie fast aller Muskeln.

  • Manuelle Lymphdrainage u. Ödemtherapie [ MLD ]

    Techniken die manuell ausgeführt werden, um Stauungen im Lymphsystem sowie Ödeme zu verringern

  • Krankengymnastik [ KG ] 

    Form spezifischen Trainings und der äußerlichen Anwendung von Heilmitteln, mit der vor allem die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederhergestellt, verbessert oder erhalten werden soll.
    (Quelle: Wikipedia)

  • Klassische Massage [ KMT ]

    Grifftechnik der schwedischen Massage,  zur Indikation zählen Verspannungen, Verhärtungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates wie die Wirbelsäulen-Syndrome oder auch posttraumatische Veränderungen
    (Quelle: Wikipedia)

  • Reflexzonenmassage [ SM / BGM ] 

    Spezielle Massagetechniken über die Reflexzonen des Körpers, die der Schmerzlinderung dienen.

  • Colonmassage [ CM ] 

    Manuelle Technik zur Entlastung des Darmes bei Trägheit und Blähungen.

  • Zentrifugalmassage [ ZM ]

    Spezielle Massageform, die ihre Anwendung bei Schultersteife findet. Sie stammt aus der Sportmedizin und dient der schnellen Rehabilitation.

  • Schlüsselzonentherapie nach Dr. Manitz

    Eine Massageform, bei der nur bestimmte Muskelanteile behandelt werden. Sie wurde entwickelt, um Krebspatienten eine Massagetherapie zu ermöglichen.

  • Extensionstherapie (Traktion)

    Behandlung der Gelenke der Arme, Beine und der Wirbelsäule mittels genau abgestimmter Zugkraft, um eine Entlastung der betroffenen Gelenke oder ggf. komprimierter Nervenwurzeln zu erreichen, angewandt z.B. bei Bandscheibenvorfall und Halswirbelsäulen-Syndrom, Hexenschuss (Lumbago), Lumbalem Wirbelsäulensyndrom, Muskelschwäche.

  • Kryotherapie (Kälteanwendung) [ KT ]

    Gezielter Einsatz von Gefriertechniken, um eine Zerstörung krankhaft veränderter Gewebe zu erreichen. Man unterscheidet geschlossene Verfahren, bei denen eine Kältesonde von außen mit dem Gewebe in Kontakt gebracht wird, von offenen Verfahrensweisen, bei denen Kühlmittel direkt ins Gewebe eingebracht werden
    (Quelle: Wikipedia)

  • Migränetherapie

    Spezielle Behandlung über Reflexzonen des Körpers zur Schmerzabschaltung. Außerhalb der Migränephase und auch im Zeitraum der Aura (Schmerzvorboten) möglich.

  • Elektrotherapie [ ET ]

    Bezeichnung für therapeutische Anwendungen von elektrischem Strom in der Medizin und in der physikalischen Therapie, während der Anwendung durchfließen Gleich- oder Wechselströme den Körper oder Körperteile
    (Quelle: Wikipedia)

  • Ultraschall (Wärmetherapie) [ WT ]

    Bereich der Physikalischen Therapie bzw. der Elektrotherapie,  thermische Wirkung entsteht durch die Schallresorption körpereigenen Gewebes
    (Quelle: Wikipedia)

  • Naturmoorpackung [ WT ]

    Zur Anwendung kommt sie bei orthopädischen und traumatologischen Erkrankungen, z.B. Wirbelsäulenerkrankung, rheumatische Erkrankungen im chronischen Stadium, Verspannung der Muskulatur, Erkrankungen der inneren Organe und zur Entspannung bei allg. Nervosität. Durch seine Inhaltstoffe geht seine Wirkung über die der Wärmetherapie hinaus.

  • Heißluft / Rotlicht [ WT ]

    Therapeutische, äußere Anwendung von wärmender Infrarotstrahlung, üblicherweise mit Hilfe sogenannter Rotlichtlampen, Erhöhung der Gewebetemperatur was zu (sofern es die Druckverhältnisse im Gewebe erlauben) einer Gefäßerweiterung führt. Der therapeutische Effekt beruht somit auf der verbesserten lokalen Durchblutung.
    (Quelle: Wikipedia)

  • Schlingentischtherapie

    Behandlung von schmerzhaften oder auch unbeweglichen Gliedmaßen, Anwendungsbeispiele:  Arthrose des Hüftgelenkes, Wirbelsäulenbeschwerden, auch unter bestehendem Übergewicht.
    (Quelle: Wikipedia)

Leistungen für Selbstzahler

  • Cranio-Sacrale Therapie

    Die Cranio-Sacrale Therapie ist ein separates Behandlungsmodell innerhalb der Osteopathie, darf aber nicht als osteopathisches Behandlungskonzept gesehen werden. In der Cranio-Sacral-Therapie werden verschiedene Bereiche des Körpers behandelt. Diese Behandlungstechniken sind erst 150 Jahre alt, stellen also eine noch sehr junge Behandlungsmethode dar. W.G. Sutherland wird als Vater der Osteopathie bezeichnet und hat diese Behandlungstechnik maßgeblich entwickelt, da er mit den medizinischen Behandlungsmöglichkeiten zu seiner Zeit unzufrieden war. Wir wirken durch diese Behandlungsform nicht nur auf den Körper ein, sondern haben auch  Einfluss auf das hormonellen Ausschüttungen in unsrem Körper.

  • Triggerpoints – Myofaszientechnik

    Die Myofaszien sind bindegewebige Strukturen, die die Muskeln umgeben und einzelne Muskeln voneinander trennen. Die Faszien sind nicht elastisch wie die Muskulatur. Bisher ist man davon ausgegangen,dass die Faszien passives Gewebe sind. Der heutige Wissensstand zeigt aber auf, dass die Faszien aktives Gewebe sind und auch ihre Schmerzpunkte (Triggerpoints) haben. Jeder Mensch besitzt 500 myofasziale Triggerpunkte also in jeder Körperhälfte 250 Triggerpunkte. Er ist ein schmerzhafter Punkt im Muskelgewebe und Faszie, der bei Druck auf diesen einen lokalen und oder einen Ausstrahlungsschmerz auslösen kann. Ein Triggerpunkt ist eine Schutzeinrichtung in unserem Körper, der auf muskuläre Überlastung oder Spannungserhöhung hinweist. Erscheinungsbilder sind schmerzhafte Bewegungseinschränkungen, eingeschränkte Leistungsfähigkeit mit Symptomen, welche z.B. einem Bandscheibenvorfall sehr ähnlich sind. Wird dieses minderdurchblutete Muskelgewebe nicht behandelt, kann es zum Absterben einzelner Muskelfasern kommen, diese werden dann von unserem Körper in Fett- oder Bindegewebe umgewandelt und haben somit keine Funktion mehr. Der Vorteil dieser Behandlung ist, dass es sehr wenige Kontraindikation gibt.

  • Schröpftechniken

    Zur Durchblutungsanregung, Verringerung von Verspannungen, Schmerzlinderung, besseren Versorgung der minderdurchbluteten Gewebeschichten.

  • Kinesio-Tape

    Zur Unterstützung der Schmerzlinderung, zur Stabilisierung bei Hypermobilität, Verringerung von Verspannungen, Beschleunigung des Lymphabflusses.

  • Slowe Stroke Massage

    Eine Entspannungsmassage mit sanften, langen und langsamen Streichungen, wobei der ganze Körper mit warmem Öl behandelt wird. Diese Massageform ist für Menschen mit psychischen Erkrankungen wie z.B. Depressionen, Angstzuständen, Erschöpfungssyndromen sowie für Patienten, die Entspannung, Ruhe und Erholung suchen geeignet.

  • Breuß-Massage

    Die Breußmassage soll Menschen mit Rückenproblemen helfen. Es handelt sich um eine energetische Massage des Rückens entlang der Wirbelsäule unter besonderer Berücksichtigung der Meridiane mit Johanniskraut-Öl und abschließender Auflage einer Schicht Papier. (Quelle: Wikipedia)

  • Fußreflexzonentherapie auf neuro-orthopädischer Basis

    Wird über die Knochenhaut des Patienten zur Schmerzlinderung ausgeführt. Sie stellt eine Alternative dar, wenn am schmerzenden Areal aus medizinischen Gründen nicht therapiert werden kann.

  • Fußreflexzonenmassage

    Behandlungsform, die in ihrer therapeutischen Ausprägung zu den alternativmedizinischen Behandlungsverfahren gezählt wird. Befürworter der Methode gehen davon aus, dass Reflexzonenmassagen in der Schmerztherapie und bei Durchblutungsstörungen übliche medizinische Verfahren und physiotherapeutische Anwendungen ergänzen sowie eine Verbesserung des Wohlgefühls unterstützen können. (Quelle: Wikipedia)

  • Atlastherapie

    Reflextherapie, die auf minimalen Impulsen beruht, bringt den Atlas (1.Halswirbel) dauerhaft und ohne Risiko in seine natürliche Position zurück.

  • Triggerpointbehandlung

    Beseitigung von Schmerzen sogenannter myofaszialer Triggerpunkte. Diese sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur, die lokal druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können. (Quelle: Wikipedia)

  • Aroma-Massage mit individuellen Düften

    Wirkung von Düften auf unseren Körper, Psyche und Geist

  • Massagekerze – Massage mit hautpflegenden Wachskompositionen

    Massagekerze ist ein festes Gemisch aus Öl und Wachs, welches sich beim Anzünden jedoch verflüssigt. Die ölig-wachsige Substanz kann dann als Massagegleitmittel dienen. Damit unterscheidet sich die Massagekerze von den sonst üblichen Massageölen.

  • Heublumenpackung [ WT ]

    dient sowohl zur Entspannung, als auch zur Lockerung und Entschlackung des Körpers. Nach der Packung aus wohlriechenden Heublumen folgt meist eine klassische Massage zur Lösung hartnäckiger Muskelverhärtungen

  • Bienenwachspackung [ WT ]

    Sanfte Wärme kombiniert mit aromatischem Duft.

  • Paraffinwachs für Paraffinbadanwendungen

    Wird in der Fuß- und Handpflege eingesetzt. Die Behandlung mit dem warmen Paraffin soll entspannend und hautpflegend wirken

  • Neurogene Mobilisation des Nervensystems

    Einbindung des Nervensystems in physiotherapeutischen / manualtherapeutischen Untersuchung und Behandlung

  • Medikamente und Ernährung in der Physiotherapie

    Auswirkungen der Ernährung und Medikamenteneinnahme auf die Rehabilitation

  • Wirbelsäulentherapie nach Dorn / Breuss

    Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuss beinhaltet zwei auf einander abgestimmte Behandlungstechniken, welche auch einzeln angewandt werden können. Die Dorn-Therapie ist eine Form der manuellen Therapie und wurde 1975 vom Allgäuer Volksheiler Dieter Dorn entwickelt. Sie versteht sich als alternative Methode, die u.a. auch Elemente der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) miteinbezieht.Durch leichten Daumendruck werden Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken behandelt. Dieser Behandlung geht meist eine sanfte Massage der Wirbelsäule entlang der Dornfortsätze voraus – die Breußmassage.Ihr Zweck ist es, das Gewebe und die Muskeln zu lockern. Durch den Einsatz von Johanniskrautöl unter einer Schicht Seidenpapier, das auf der Haut verbleibt, wird die Regeneration der Bandscheiben und die Entspannung der Rückenmuskulatur positiv beeinflusst.

  • Spinalkanalstenose Therapie

    Der Begriff Spinalkanalstenose bezeichnet eine Verengung des Wirbelkanales. Meistens leidet die Lendenwirbelsäule oder die Halswirbelsäule, seltener die Brustwirbelsäule, darunter. Bei dieser Therapie kommen Krankengymnastische Übungen, Wärmebehandlungen sowie Massagen zum Einsatz um eine Verbesserung der Beschwerden zu erzielen. Zur Linderung der Schmerzen werden zusätzlich schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente verabreicht.

  • Impingement-Syndrom der Schulter Therapie

    Das Impingement-Syndrom (Engpass-Syndrom) der Schulter benennt eine Einklemmung von Sehnen oder Muskeln innerhalb des Schultergelenkes, das zu einer schmerzhaften Bewegungseinschränkung führt. Die Therapie beinhaltet als wichtigsten Bestandteil die regelmäßige Krankengymnastik, begleitet ggf. von Strom- oder Ultraschalltherapie. Ziel ist die Kräftigung von Muskeln und Schulter, um die eingeschränkte Beweglichkeit wiederherzustellen und falsche Bewegungsmuster abzutrainieren.

Prävention – Angebote

Kassenleistungen

  • Die Neue Rückenschule für Erwachsene

    Rückenschule für ein ganzheitliches Bewegungsprogramm zur Förderung der Rückengesundheit im Alltag.

  • Pilates

    Eine Gymnastikart mit Bewegung für den gesamten Körper, in Kombination mit einer speziellen Atemtechnik und der Anspannung des Beckenbodens.

  • Nordic Walking 

    Ausdauersportart, bei der schnelles Gehen durch den Einsatz von zwei Stöcken im Rhythmus der Schritte unterstützt wird.

  • Autogenes Training 

    Ein auf Autosuggestion basierendes Entspannungsverfahren.

  • Fit im Alter / Senioren Gymnastik 

    Gymnastik für Senioren ist genau das Richtige, um sich schonend in Form zu halten. Übungen können auch im Sitzen ausgeführt werden. Sie hält jung und unterstützt das Herz

  • Aqua – Fitness 

    Ein Ganzkörpertraining, welches im Flachwasser in Brusthöhe oder im Tiefwasser mit und ohne Gerät angeboten wird. Dabei werden Arme, Beine, Gesäß und Rumpf trainiert. Sie dient zur Steigerung der Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer, sowie der Förderung der Entspannung.

Leistungen für Selbstzahler

  • Autogenes Training

    Ein auf Autosuggestion basierendes Entspannungsverfahren
    (Quelle: Wikipedia)

  • Wirbelsäulengymnastik

    Therapie und Vorsorge gegen Rückenschmerzen
    (Quelle: Wikipedia)

  • Die Neue Rückenschule (Präventionskurs)

    Ganzheitlicher, so genannter bio-psycho-sozialer Ansatz, um nachhaltige Lösungsansätze für die Hauptursachen von Rückenproblemen zu bieten.
    (Quelle: Wikipedia)

  • Pilates

    Eine Gymnastikart mit Bewegung für den gesamten Körper, in Kombination mit einer speziellen Atemtechnik und der Anspannung des Beckenbodens.

  • Fit im Alter / Senioren Gymnastik

    Gymnastik für Senioren ist genau das Richtige, um sich schonend in Form zu halten. Übungen können auch im Sitzen ausgeführt werden. Sie hält jung und unterstützt das Herz.
    (Quelle: Wikipedia)

  • Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

    Entspannungsverfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden soll.
    (Quelle: Wikipedia)

  • Herz-Kreislauf-Trainingstherapie

    Kontinuierliches Herz-Kreislauf-Training trägt aktiv dazu bei, gegen die Risikofaktoren Übergewicht, Bluthochdruck usw. vorzugehen und dadurch auch das eigene Herzinfarktrisiko zu senken.
    (Quelle: Wikipedia)

  • Qi-Gong

    Eine chinesische Atem-/Bewegungstherapie in Verbindung mit dem IDOGO-Stab.

Für Fragen zu besonderen Therapien stehen wir Ihnen gern zur Verfügung !

Übersicht – Kurse

Die Neue Rückenschule

Herz- / Kreislauftraining

Nordic Walking

Pilates

Autogenes Training

Qi-Gong

Termine aktuell stattfindender Kurse erfahren Sie in unserer Praxis !

Praxis

Unserer Haus befindet sich im Zentrum der Hansestadt Salzwedel, in direkter Nähe zum Burggarten. Die Parkplätze befinden sich direkt unter unserer großen Toreinfahrt. Das 1837 erbaute Haus wurde von uns in den Jahren 1998-99 komplett saniert. Eine 180 qm große Praxis ist entstanden. Neben sieben Behandlungsplätzen gibt es einen großzügigen Gymnastikraum sowie einen Wartebereich mit separater Anmeldung. In unserem Warteraum gibt es 12 bequeme Sitzplätze. Bei einem Glas Wasser und jeder Menge Lesestoff können Sie die Zeit bis zum Beginn Ihrer Behandlung bequem überbrücken.

Wir möchten, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen, ob Sie Linderung bei Schmerzen suchen oder Ihre Mobilität verbessern möchten, bei uns sind Sie in guten Händen. Lernen Sie uns einfach kennen und erfahren Sie, wie wir gemeinsam etwas für Ihre Gesundheit tun können.

Wir sind nicht nur in unseren Praxis-Räumen für Sie da.

Selbstverständlich besuchen wir Sie auch gern zu Hause !

Gesundheits- und Pflegeprodukte

Für die Anwendung daheim haben wir eine Auswahl an speziellen Therapiecremes z.B. zur:

  • Durchblutungsförderung
  • Muskelerwärmung
  • Kühlung

Zur Pflege und für das allgemeine körperliche Wohlbefinden können Sie aus einem reichhaltigen Angebot wählen.
Sie bekommen Produkte wie z.B.:

 

  • Pflegecremes für Körper, Hände und Füße
  • Badezusätze und Duschschaum mit verschiedenen Duftnoten und mit unterschiedlicher Wirkung

Kontakt

Sie haben Fragen zu unserer Arbeit und möchten mehr über unser Leistungsspektrum erfahren? Kontaktieren Sie unsere Praxis für physikalische Therapie in der Hansestadt Salzwedel, wir stehen Ihnen gern beratend zur Seite. Sicher können wir Ihnen helfen.

Einwilligung:

14 + 14 =